GeoDatenschutz

Verantwortungsbewusster Umgang mit Geodaten

GeoDatenschutz; Quelle: fotolia.de/fotogestoeber
© fotolia.de/fotogestoeber
GeoDatenschutz

Datenschutz spielt beim Thema Geodaten eine wichtige Rolle. Zum Teil handelt es sich bei staatlichen Daten um hochauflösende und qualitativ hochwertige Informationen. Damit die Wirtschaft auch mit diesen Daten arbeiten kann, braucht es klare Regeln in Bezug auf den Datenschutz beim Umgang mit Geodaten.  

Deswegen haben wir in den vergangenen Jahren gemeinsam mit den handelnden Akteuren bundesweit einheitliche Standards zum Thema GeoDatenschutz erarbeitet. Im Rahmen dieser Arbeit ist der "GeoBusiness Code of Conduct (CoC)" entstanden: Eine Selbstverpflichtungserklärung der deutschen Wirtschaft nach § 38a Bundesdatenschutzgesetz zur Nutzung staatlicher Geoinformationen. Er ermöglicht Unternehmen, geltende Datenschutzbestimmungen einfach in der Praxis umzusetzen.

Der „GeoBusiness Code of Conduct“ wurde in der TaskForce GeoBusinessDatenschutz entwickelt. In unseren Taskforces erarbeiten wir gemeinsam mit den handelnden Akteuren aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung Lösungsmodelle, die die Rahmenbedingungen zur Bereitstellung von Geoinformationen vereinheitlichen und vereinfachen.

Hinweis zur Anwendung

Das Angebot von GeoDatenschutz.org steht Ihnen im Rahmen eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanzierten Pilotprojektes bis Ende 2016 zur Verfügung.

Kontakt: Geschäftsführung

Jens Ibendorf

Tel.: +49 (0)511 643-3000
Mobil: +49 (0)170 7693620
E-Mail